Page 16 - Waldkirch Info 2015/16
P. 16

Lebendige und gelebte Tradition
                        Die Waldkircher Orgelwelt und die Waldkircher Fasnet






                        Das Zentrum des Orgelbaues

                        Der seit über 200 Jahren bestehende Orgelbau ist
                        ein Pfund, mit dem Waldkirch traditionell wuchern
                        kann. 1799 kam mit dem Kirchenorgelbauer Mathias
                        Martin der erste Orgelbauer nach Waldkirch. In der
                        Blüte des Orgelbaues verschickten die Waldkircher
                        Orgelbaufirmen ihre Karussell- und Jahrmarktor -
                        geln, ihre Orchestrien in alle Welt. Waldkirch war
                        das Mekka des Orgelbaues schlechthin. Selbst fran-
                        zösische Firmen siedelten in der Stadt an, damit der
                        Name Waldkirch auf dem Briefpapier stand. Neben  Altobella mit Katzenorgel
                                                                       Altobella mit Katzenorgel
                        Mathias Martin ist Ignaz Blasius Bruder die zweite
                        bedeutende Person im hiesigen Orgelbau. Er gilt als
                        Begründer und Pionier des Waldkircher Drehorgel-
                        baus und baute 1806 seine erste Drehorgel. Der Dreh-  freunde, die Waldkircher Orgelstiftung mit ihrem Or-
                        orgelbau bis hin zum Jahrmarkt-, Kirmes- und Kir-  gelbauersaal unterstreichen die Bedeutung von Wald-
                        chenorgelbau ist bis in diese Tage lebendig geblieben.    kirch als Mekka des Dreh- und Jahrmarktorgelbaues.
                                                                      Verschiedene Fördervereine unterstützen die Orgel-
                        Zu den heutigen großen Orgelbauern zählen u.a. Jä-
                                                                      szene. Die Waldkircher Orgelköche verbinden Kultur
                        ger & Brommer und Achim Schneider. Die Orgelstif-
                                                                      und Handwerkskunst, Essen und Genießen und laden
                        tung und ein Orgelsaal sind bei Jäger Brommer unter-
                        gebracht. Das Elztalmuseum präsentiert eine umfang-  jährlich im Oktober zu den Orgelschlemmerwochen
                                                                      ein. Weitere Informationen rund um den Orgelbau
                        reiche, historische Orgelsammlung.
                                                                      unter www.orgelwelt-waldkirch.de.
                        Mit der 1999 vom bekannten Künstler Otmar Alt
                        (Hamm) entworfenen 2,80 m hohen bunten, farben-  Durch diese verschiedensten Angebote und Aktivitä-
                        frohen Orgel „Altobella Furiosa“ hat die Stadt neue  ten hat sich Waldkirch heute wieder als Zentrum des
                        Wege beschritten und schafft bewusst eine Verbin-  Orgelbaues etabliert. Eine eindrucksvolle Bestätigung
                        dung zur Gegenwart und Zukunft. Neben dieser Welt-  erhielt die Kandelstadt bei einem im Zuge der Fuß-
                        neuheit locken viele Dreh- und Jahrmarktorgeln, Or-  ball-Weltmeis terschaft 2006 ausgerufenen bundes-
                        chestrien die Besucher in das Elztalmuseum für Re-  weiten Wettbewerb, der unter der Schirmherrschaft
                        gionalgeschichte und Orgelbau. Das alle drei Jahre  des damaligen Bundespräsidenten Horst Köhler
                        stattfindende Internationale Waldkircher Orgelfest,  stand. Waldkirch wurde als einer der „365 kreativen
                        vier Orgelbauwerkstätten, die Waldkircher Drehorgel-  Orte“ in „Deutschland – Land der Ideen“ auserwählt.



































                                                                                           Einwohnerbuch Waldkirch 2015/16
   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21